MedienHafen

UCI-Kino

UCI-Kino

Jedes Jahr ein neues Multiplex, das schien eine Weile in Düsseldorf ungeschriebenes Baugesetz. Auch das Großkino im Hafen stammt aus dieser Zeit. Anders als manch anderes Projekt scheint sich dieses Kino aber trotz der stadtabseitigen Lage recht wacker zu halten.
Vielleicht liegt das an den lang arbeitenden Medienleuten, die gleich nach der Arbeit noch schnell gucken müssen, was andere Leute so filmen. Oder an der "längsten Rolltreppe in Nordrhein-Westfalen", auf die der Betreiber gern verweist? Vielleicht dann doch eher an der größten Kinoleinwand Düsseldorfs (24 Meter).

Auch für das Kino wurde architektonisch in die Kiste "Assoziation Hafen" gegriffen; das Gebäude ("Schiffsrumpf") komplettiert die Versammlung der steinernen Dampfer in der Zollstraße.

Architekt: Till Sattler
Fertigstellung: November 1998

Auf Düsseldorfs angesagter "Medienmeile" im Hafen befindet sich ein wahres architektonisches Schmuckstück: die UCI KINOWELT Düsseldorf, deren Form passend zur Lage an einen Schiffsrumpf erinnert. Das Kino verfügt nicht nur über die längste Rolltreppe in Nordrhein-Westfalen (!), sondern auch über die größte Spielfilmleinwand in Düsseldorf (für Filme im 35mm-Kinoformat). Volle 24 m Breite bieten ein unübertroffenes Bild, dessen schiere Größe schon jeden Film zum Ereignis macht. Hier wird Kino stilvoll gepflegt - wozu auch die Gastronomie im Haus (Bistro und italienisches Restaurant) beiträgt. Bequeme Parkmöglichkeiten gibt es im Parkhaus direkt im Hause.