MedienHafen

Grand Bateau

Grand Bateau

Vis à vis der Gehry-Bauten hat ein weiterer Star-Architekt Hand an den Düsseldorfer Hafen gelegt. "Grand Bateau" (Großes Schiff) hat der Franzose Claude Vasconi sein Gebäude in der Hammer Straße 13-15 genannt. Das geschwungene Schiff auf dem Trocknen ist Sitz der Landesanstalt für Rundfunk NRW und des Europäischen Medieninstituts.
Einen Abstecher wert ist auch die andere "französische" Seite der Stromstraße auf dieser Höhe: Wo früher stillgelegte "Minol"-Tanksäulen das Auge beleidigten, erfreut heute die "Minol"-Bar Leib und Seele. Mit Blick auf das Bateau und einen sagenhaften Blumenladen kann man hier Sommers bis Mitternacht draußen "Füchschen"-Alt konsumieren - oder frischen Pfefferminztee, der nirgends ästhetischer präsentiert wird als hier.

Architekt:
Claude Vasconi
Fertigstellung: 1998