Bedingungen

Geschäftsbedingungen für Stadtführungen

MedienHafen.de / Verlags- und Medienbüro Rohland, Düsseldorf vermittelt Führungen im Düsseldorfer Medienhafen mit zertifizerten Gästeführern (GF). Diese Führungen sind nur zu Fuß möglich. Vertragspartner einer Führung durch den Medienhafen sind der Besteller und der Gästeführer. Als Grundlage für die Zusammenarbeit gelten für beide Vertragspartner folgende Geschäftsbedingungen:

Um eine gute Betreuung und eine reibungslose Abwicklung der Vermittlung garantieren zu können, ist es erforderlich, die Führung spätestens 10 Tage vor dem gewünschten Termin schriftlich oder telefonisch zu bestellen. Jeder Besteller erhält eine schriftliche Auftragsbestätigung.

Die maximale Gruppengröße liegt bei 20 Personen pro GF. Nach Absprache können die Gruppen auch etwas größer sein.

Der GF ist verpflichtet, eine Wartezeit von 20 Minuten ab dem vereinbarten Zeitpunkt einzuhalten. Bei verspätetem Eintreffen der Gruppe muß mit dem GF vereinbart werden, ob die Führung entsprechend verkürzt oder ob die ursprünglich vereinbarte Dauer der Führung eingehalten werden soll. In diesem Fall berechnet sich das Honorar ab dem ursprünglich vereinbarten Zeitpunkt.

Das Führungshonorar ist direkt an den GF in bar zu entrichten. Rechnungsstellung erfolgt Aufwunsch direkt mit der Reservierung.

Liegt der vereinbarte Treffpunkt bzw. der Endpunkt der Führung außerhalb des Medienhafen, so werden die anfallenden Transferkosten für den GF pauschal berechnet (bitte bei Anmeldung erfragen).

Der Besteller einer Stadtführung erkennt diese Bedingungen mit der Auftragserteilung an. Erhält er von diesen Bedingungen erst nach der Auftragserteilung Kenntnis, gelten diese als anerkannt, sofern er nicht unverzüglich schriftlich widerspricht.

Stornierungskosten

bis 2 Wochen vor der Führung kostenfrei
bis 1 Woche vor der Führung 30% vom vereinbarten Preis
bis 1 Tag vor der Führung 50% vom vereinbarten Preis
bei Nichterscheinen 100 % vom vereinbarten Preis

Umbuchungen
Umbuchungen sind nur mit unserem Einverständnis gegen ein Umbuchungsentgelt möglich. Das Umbuchungsentgelt richtet sich jeweils nach dem Umfang der Umbuchung und dem damit verbundenen Mehraufwand, liegt jedoch bei 20,- € pro Führungen und gehen normalerweise nur bis 1 Woche vor dem Führungstermin.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken